Der Sprintpokal in Dornbirn war für das Schwimmteam Kruder Zirl eine Reise wert!

Der 30. Internationale Sprintpokal wartete mit einem topbesetzten Starterfeld und dem Stargast Markus Deibler vom Hamburger Schwimmclub auf. Der amtierende Weltmeister und Weltrekordhalter über 100 m Lagen zeigte Schwimmsport auf höchstem Niveau und inspirierte den Zirler Nachwuchs.

Die hervorragende Stimmung in der wunderschönen Schwimmhalle spornte zu tollen Leistungen an und so konnten die Zirler Delphine ihre Heimreise mit 15 Medaillen antreten.

Für Trainer Rupert Trenkwalder waren neben den Leistungen und Ergebnissen seiner Schützlinge auch das Sammeln von Erfahrungen bei einem großen Schwimmevent wichtig (350 Teilnehmer; mehr als 1500 Starts).

Über Stockerlplätze freuten sich Simon Franz (3 x Silber, 2 x Bronze), Romy Pabst (3 x Silber), Moritz Weiler (2 x Silber, 2 x Bronze) und Aylin Cakir (1 x Silber, 2 x Bronze).

Zahlreiche Top Ten Platzierungen und persönliche Bestzeiten erreichten Marie Bauchinger, Leonie Schmittdiel, Benedikt Bauchinger, Leo Fill, Laurin Felbar, Lorena Übelhör, Moritz Krätschmer und Lisa Pabst.

This article has 1 Comment

Kommentar verfassen