Jahresauftakt des Schwimmteams Kruder Zirl beim Oberland Cup

Mit viel Schwung startete das Schwimmteam Kruder Zirl ins neue Jahr. Trotz einiger krankheitsbedingter Ausfälle schwammen die Zirler Delphine bei der 2. Station des Oberland Cups im Landessportcenter Innsbruck stark und sicherten sich 34 Medaillen.

Der Schwimmklub Kruder Zirl freut sich, dass für die fleissig trainierenden Schwimmerinnen und Schwimmern vor allem der Spaß am gemeinsamen Schwimmen im Vordergrund steht. Dass sich durch diesen Teamspirit viele Erfolge einstellen, zeigt sich auch in den Staffelbewerben. Der Wanderpokal für die 6 x 50 m Freistil Staffel (Marco Sonntag, Jonas Felbar, Leo Fill, Romy Pabst, Lorena Übelhör, Lisa Pabst) bleibt weiterhin fest in Zirler Hand. Bei den 4 x 25 m Staffeln der Mädchen gewannen die Zirlerinnen (Lilli Stock, Romy Pabst, Lorena Übelhör, Julia Pirker) den 1. Platz und bei der 4 x 25 m Staffel der Jungen erreichten die Zirler (Laurin Felbar, Moritz Krätschmer, Fabian Walk und Ben Slamik) den 2. Platz. 

Bei den Einzelwertungen holten sich Marco Sonntag und Romy Pabst 3 x Gold, Lisa Pabst 2 x Gold, 1 x Silber – Alexander Weratschnig 2 x Gold, 1 x Silber – Moritz Krätschmer 2 x Gold, 1 x Bronze – Ben Slamik 1 x Gold, 2 x Silber – Lena Gosch 1 x Gold, 1 x Silber – Jonas Felbar 1 x Silber, 1 x Bronze – Laurin Felbar 1 x Silber – Leo Fill 2 x Bronze und Marie Bauchinger, Lilli Stock, Lorena Übelhör, Lea Zoller, Jonathan Forster und Philipp Kreiner je 1 x Bronze.

Und zu Recht über gute Platzierungen und schnelle Zeiten freuen sich Leonie Schmittdiel, Fiona Neurauter, Atara-Iman Hasanovic, Julia Pirker, Sidonie Racanati, Larissa Walk, Fabian Walk, Flora Gomig, Mona Übelhör und Lennard Stock.

 

 

 

 

This article has 2 Comments

Kommentar verfassen