Gold und Bronze für Zirler Marco Sonntag

Die 71. Österr. Staats- und Juniorenmeisterschaften fanden vom 21. – 24.7.2016 im Innsbrucker Tivoli statt. Angeführt von den vier Olympia-Startern Lisa Zaiser, Jördis Steinegger, Birgit Koschischek und David Brandl kämpften die österreichischen Top-SchwimmerInnen um Medaillen im 50-m-Becken.

Unser 18-jähriger Top-Athlet Marco Sonntag holte sich Gold über 1.500 m Freistil (Junioren II) und Bronze über 200 m Rücken. Weiters belegte er starke Platzierungen über 400 m Freistil (5. Platz), 200 m Lagen (7. Platz) und 800 m Freistil (8. Platz Allg. Klasse).

Ebenfalls am Start war Lena Gosch, die  – wieder einmal ohne spezielle Vorbereitung :o) – über 50 m Rücken den beachtlichen 16. Platz in der Allg. Klasse erreichte.
 
 
Marco  und sein Trainerteam Markus Senfter und Boy Feltus sind mit diesem guten Abschluss der Saison zufrieden. Um bei den kommenden Herausforderungen wieder voll angreifen zu können, werden jetzt einmal mit Urlaub und Trainingspause die Akkus neu geladen. In der anstehenden Saison möchte Marco sein Training noch mehr auf die langen Krauldistanzen (1.500 m und 800 m) fokussieren, um bei den Österreichischen Kurzbahnmeisterschaften im November 2016 in diesen Disziplinen in Topform zu sein.
 
Bei diesen Erfolgen kann man nur gratulieren und sich freuen, dass Marco für den Schwimmklub Zirl startet.
Bild_1_ÖM_Tivoli_Marco_0003[1]Bild_2_ÖM_Tivoli_Marco[1]
Bild_3_ÖM_Tivoli_Marco[1]

Kommentar verfassen